Esoterik

Realsatire oder auch Gefahr?
 

 
KUMBH MELA 2001

 
Das große Hindu-Festival "Gefäß der Unsterblichkeit" beginnt zur Mondfinsternis am 9. Januar, sein Höhepunkt soll am 24. Januar gefeiert werden. Dieses Ereignis findet alle 12 Jahre statt, diesesmal jedoch stehen die Planeten in einer besonderen Konstellation, die nur alle 144 Jahre gesehen werden kann. Angesichts der Tatsache, das etwa 70 Millionen Menschen tatsächlich das Festival in Allahabad am heiligen Fluß Ganges in Nordindien besuchen werden - mit Billionen anderer Hindus auf ähnliche Weise in Resonanz damit - ist es klar, daß für die gesamte Menschheit ein phänomenal wichtiges spirituelles Tor geöffnet wird. ALL JENE, DIE OFFEN UND EMPFÄNGLICH SIND können sich diese "Schätze des Geistes" zu Hilfe nehmen und nutzen. Laßt uns deshalb in dieser sonst so chaotischen Zeit uns damit verbinden und für die feine Energie der inneren Umwandlung offen sein.

Folgende Hinweise sind von Hilary Allen, Astrologe aus Melbourne, Australien: "Der Vollmond im Krebs mit der Sonne im Steinbock ist eine günstige Zeit für Eingeweihte - in diesem Jahr ganz besonders wegen der Weihnachts-Sonnenfinsternis (USA) in denselben beiden Zeichen. Es scheint, als ob sich zwischen Weihnachten und einem großen Teil des Januars ein Tor geöffnet hat.

Eklipsen fördern ´versteckte´ Themen zutage und Gefühle aus dem Unbewußten. Da der Steinbock die herrschende Indigo-Energie ist, die zum Chakra des dritten Auges hinschwingt, können wir diese Toröffnung nutzen, um uns unserer Gedanken und Gefühle sehr bewußt zu werden, um dann - zur rechten Zeit - diesem wachsenden Bewußtsein entsprechend zu HANDELN."

Ohne Zweifel ist dies ein ausgezeichneter Zeitraum für gedankliche Zusammenkünfte und Meditationen, jeden Tag um 12 Uhr mittags, entsprechend der alten Essener Mittagseinstimmungen (WIN WIN WAVE).

Simon Peter Fuller

e-Mail-Zusendung am 13.01.01
 


 

Uri Geller: Meine Kräfte habe ich von Außerirdischen

Der große Magier Uri Geller hat mit seinen Fähigkeiten 400 Millionen Mark verdient. Wie war das möglich?
Auszug aus einem Artikel aus dem Jahre 1992

 
"Ich bin nicht der einzige Mensch, der mit Lebewesen von fremden Sternen in Kontakt steht. Es gibt schon sehr viele Verbindungen zwischen der Erde und dem Kosmos. Ich bin auch nicht der einzige Mensch, der von Außerirdischen gelernt hat. Aber ich bekenne mich ganz offen dazu."
Kann man einen Mann, der solches sagt ernst nehmen? Eines ist sicher: Uri Geller, der vor 20 Jahren im deutschen Fernsehen für 2000 Mark Abendgage kaputte Uhren in Gang setzte und Löffel verbog, ist heute Milliardär. Mit pompöser Villa in London, weißer Luxusyacht auf der Themse, Textil- und Kosmetik-Fabriken, Hotel- und Restaurant-Ketten. Finanziert hat er das alles mit den Erfolgshonoraren, die er für das Auffinden von Ölquellen und Erzlagern bekam ...

Die Wissenschaftler, die Uri Geller für einen genialen Scharlatan hielten, sind angesichts dieser Erfolge sehr viel stiller geworden. Ölquellen findet man nicht mit Taschenspieler-Tricks. Und auch nicht zufällig. Uri Geller hat immerhin weit über 100 Öl- und Erzlager entdeckt.
Was ist das Erfolgsgeheimnis dieses Magiers, der als Sohn eines Schreiners in Tel Aviv geboren wurde. Er behauptet: Ich habe meine übersinnlichen Kräfte von den Außerirdischen. Eine abenteuerliche Geschichte:
Ich bin mit 5 Jahren nachts von Außerirdischen entführt worden. Was damals im Einzelnen mit mir geschah, weiß ich bis heute nicht. Aber als ich am nächsten Morgen aufwachte und meine Großmutter ins Zimmer trat, konnte ich plötzlich ihre Gedanken lesen.
Mit 12 Jahren gelang es mir Autos zu stoppen, indem ich mit übersinnlicher Kraft die Zündkontakte unterbrach. Ich hatte in der Schule gerade erst die Funktion eines Verbrennungsmotors gelernt.
Mit der gleichen Kraft konnte ich meinen Lehrer daran hindern, mir Fragen zu stellen, auf die ich keine Antwort wusste. Kein Wunder, dass ich kein besonders guter Schüler war.
Meine übersinnlichen Fähigkeiten hatte ich immer nur zufällig. Ich muss gestehen, dass sie auch heute noch nicht ständig abrufbereit sind. Aber ich spüre es sofort, wenn mir diese Kräfte zur Verfügung stehen.
Die Außerirdischen haben sich angeblich immer wieder bei Uri Geller gemeldet. Er sagt: Sie sind gestaltlos, schalten sich nur in meine Gedanken ein. Auf diese Weise habe ich sehr vieles über kosmische Zusammenhänge erfahren.

Am abenteuerlichsten ist die folgende Behauptung des Magiers: Ich weiß, dass die Außerirdischen künstliche Menschen geschaffen haben, die unerkannt mitten unter uns leben. Es sind Wesen, die nach dem präzisen Vorbild entführter Menschen geklont worden sind. Angeblich haben die Außerirdischen schon viele Millionen Menschen entführt, das Erlebnis aber stets aus dem Gedächtnis der Betroffenen gelöscht. Es gibt nur wenige, die sich vage daran erinnern können.
Woher die Außerirdischen kommen und was sie von den Menschen wollen, hat Uri Geller angeblich nie erfahren. Er lächelt und sagt: Aus meiner Verbindung zu ihnen weiß ich nur, dass die Außerirdischen auf die angenehmste Weise unmenschlich sind.

Rundbriefe von Rolf Keppler 8-9/04



Aktivität des LICHTS

Wundervolle und aufregende Zeiten stehen bevor

St. Germain 13. Dezember 2004

 
Es breitet sich plötzlich eine weltweite Reaktion auf die spürbaren neuen Energien aus. Viele unter euch haben sich vorwärtsbewegt, heraus aus dem nur interessiert sein an der Natur der Veränderungen, die da stattfinden, und sie verspüren den Drang, aktiv an der Herbeiführung des Wandels teilzunehmen. Von unseren Beobachtungspunkt aus gesehen ist dies eine wundervolle Entwicklung, denn wir können sehen, wie rasch die Schwungkraft zunimmt und das Geschehen beschleunigt.

Für diejenigen, die nicht physisch aktiv werden können, gibt es immer noch genug, was sie tun können, wie etwa Gebete und Meditationen, die sich auf die aktuellen Dinge fokussieren. Visualisiert das, was ihr euch in die Manifestation wünscht, und denkt es euch mit starkem Willen und kraftvoller Absicht ins Sein hinein. Wenn genügend Leute von euch da sind, die dies tun, kann dies so viel Energie produzieren, dass es eine Macht entwickelt, die keine menschliche Gewalt stoppen kann. So werdet ihr eure neue Wirklichkeit erschaffen, und ihr werdet überrascht sein, wie viel mehr Leute dann darauf reagieren werden! &endash; Viele warten auf Führung durch Andere, da sie in diesen Dingen nicht so erfahren sind wie die Lichtarbeiter hinsichtlich dessen, was erreicht werden kann, und sie haben nicht das Verständnis von der Macht der Gedanken. Generell wissen die Leute, dass es etwas Besseres geben muss als das, was sie im gegenwärtigen Geschehen auf der Erde erleben. Sie sind der ständigen Konflikte müde &endash; und willens, Frieden zu wahren. Die Dunkelwesen können die Leute nicht mehr so leichthin manipulieren wie bisher, denn seit einiger Zeit habt ihr angefangen, die Lügen und Doppelzüngigkeiten zu durchschauen. Bisher hattet ihr so recht niemanden, an den ihr euch hättet wenden können, da jene, die euch 'repräsentieren', ihre Pflicht und ihren Amtseid, euch zu dienen, vernachlässigt haben. Doch nun zeigen sich Leute mit starkem Charakter und mit Zielvorstellungen, die bereit sind, zu führen, wo Andere sich in niederen Energien gefangen fühlen.
Diese Leute benötigen eure unbeirrbare Unterstützung, und wenn ihr euch zusammenfindet, um eure (Licht-)Arbeit zu tun, werdet ihr zu einer Kraft, die nicht verdrängt werden kann. Ich sehe so viel Bewegung, die jetzt im Gange ist, um die Gaunereien und Täuschungsmanöver der Dunkelwesen ins Licht der Öffentlichkeit zu bringen. Dies ist äußerst notwendig, da immer noch viele Leute verführt und eingenommen sind von der Rhetorik jener, die behaupten, euch zu 'führen'.

Ihr Lieben: ihr seid nicht nur bereits 'um die Ecke gebogen', sondern ihr seid bereits auf gutem Wege in diesem Wandel! Es kann eine verwirrende Zeitspanne sein, da ein gewisses Chaos verursacht wird, bevor die Dinge geregelt und geordnet sind. Ihr beginnt, zu begreifen, wie eure gegenwärtigen Führer versessen sind darauf, euch eure Freiheit zu nehmen. Ihr beobachtet, wie alle Normalität des Lebens unter dem Deckmantel neuer, drakonischer Gesetze verschwindet. Und ihr seht, dass nichts außer der Entfernung dieser Leute aus ihren Machtpositionen eure missliche Lage ändern wird, in der ihr euch jetzt befindet. Nehmt es auf in euer Herz: Genau dies ist es, was geplant ist! Es sind juristische Schritte auf gutem Wege, die erste von vielen Veränderungen zu bewirken, die einen dramatischen Wandel eures Schicksals nach sich ziehen werden.
Ihr könnt daher beruhigt sein, im Wissen, dass die Dunkelwesen mit geliehener Zeit leben, und sie wissen dies! In ihrem Starrsinn meinen sie jedoch, sie hätten nichts zu verlieren, und weigern sich, sich dem wahrhaftigen Willen des Volkes zu beugen. Alles Geschehen auf der Erde wird kontinuierlich überwacht, und wir von der Hierarchie wissen genau, wo ihr steht. Wir werden sicherstellen, dass eure ständig lauter werdenden Rufe nach Frieden beantwortet werden, und dass Kriege für alle Zeit gestoppt werden! Es muss klar sein, dass ihr für die Manifestation des Wohlstands und für alles, was damit verbunden ist, zunächst einmal eine geregelte, sesshafte Bevölkerung haben müsst. Dies bezieht sich auch auf den 'Ersten Kontakt', und es wird so sein müssen, dass bei der ersten offenen Annäherung Leute an der Macht sind, denen man vertrauen kann! Was ihr jetzt an Geschehen auf der Erde erlebt, sind die letzten trotzigen Bewegungen jener, die die Dunkelwesen unterstützen, und sogar einige von deren Anhängern verlassen bereits das 'sinkende Schiff'! Wie wir euch schon oft sagten: Wenn man diesen Leuten genug Seil-Ende überlässt, werden sie sich selbst hängen; und jetzt haben die Dunkelwesen sich selbst übervorteilt und offenbaren sich als das, was sie sind!

Die Aktivität des LICHTS erreicht jetzt ein 'Crescendo', und bald wird es viel zu jubeln geben für euch! Es werden Ereignisse stattfinden, die euch klar zeigen werden, dass unsere Zusagen ihre Früchte tragen! Und wenn ihr Internet-Nutzer seid, werdet ihr dies nur allzu gut wissen, da der Austausch an Informationen weltweit ist und bemerkenswerte Auswirkungen hat! Überall in der Welt sind Leute wachgerüttelt, zu handeln, und da geschieht ein großartiges Zusammenfinden und Nutzung eurer Quellen. Ihr bewirkt großen Einfluss, und wir sehen, wie ihr bereiter werdet als je zuvor, die Wohltaten von NESARA und des 'Ersten Kontakts' in Empfang zu nehmen. Entspannt euch, und wisst, dass nur noch recht wenig Zeit bleibt, bevor die massiven Veränderungen in euer Leben treten. Es ist alles wohlgeplant, und ich kann euch versichern, dass es einen sanften Übergang in die neuen 'Wege' geben wird! Wundervolle und aufregende Zeiten stehen bevor; vergesst die Dunkelwesen und deren Possen, und gebt ihnen nichts von eurer Energie! Ohne die Möglichkeit, eure Furcht als Werkzeug gegen euch verwenden zu können, sind sie verloren &endash; wie ein Schiff ohne Ruder.

ICH BIN St. Germain, und ich sage euch noch einmal, dass ihr den Sieg bereits habt, den ihr euch wünscht! Es senkt sich Frieden auf die Erde herab, und dessen Energie wird nicht abgelehnt werden! Kommt zusammen in großer Liebe und Zielstrebigkeit; das wird euer Schutz sein! Ich meinerseits will meine Liebe um euch alle ausbreiten und euch in großer Freude und Zufriedenheit voranbringen!

Danke, St. Germain!

Mike Quinsey

www.treeofthegoldenlight.com
 


Gebet gegen Erdbeben

Wenn demnächst viele Erdbeben geschehen sollten, dann haben wir Menschen die Möglichkeit die Erdbebenzentren zu verschieben, in Gegenden zu verlegen, wo WENIGER Menschen wohnen. Darum fordere ich auf: Setzt euch mit dem Planeten Erde in Meditation und Gebet in Verbindung und bittet die Erde um eine geringfügige Verlegung der Erdbebenorte. Als Hinweis mögen die jetzt leeren Gebiete der Waldbrände und Überschwemmungen dienen.

Fußnote der eMail 2005 eines liebenswürdigen (hoch intelligenten!) Bekannten

Anmerkung: Bei allem Wohlwollen, hier vermag ich nicht mehr zu folgen. R.K.


Der 11. September 2007 ist Schwarzmond

Der Schwarzmond trägt die Kraft des Durchbruches von Licht im tiefsten Dunkel und materiellen Abstieg in sich! Das Datum in Kombination mit dem Neumond ist extrem energetisch und sinnvoll für die Neue Bewegung, denn durch Meditation, geistige - astrale - mentale Arbeit können wir das Thema selbst lösen - symbolisch, astrophysikalisch und nicht zuletzt dank Aksha prägen.

Der Schwarzmond wurde und wird oft von dunkel vernebelten Gruppen missbraucht - um so wichtiger ihn zu heilen - um so wichtiger den 11. September (der uns ja auch 2006 noch bevor steht) ebenso zu heilen und von einer ganz anderen perspektive dran zu gehen, als uns die "Medien" verleiten wollen!!

Der 11. September ist auch Neujahrestag in Eritrea - also ein Tag der Geburt und des Neubeginns. Es kommt immer darauf an, wie wir so ein Datum betrachten und vor allem zelebrieren! Radio, TV, Web, Zeitungen und Magazine wollen wohl eher Angst & Ohnmacht - die wahren "Medien" dagegen säuseln leise im Wind, dass wir das Leben auch feiern, geniessen und beleben können. Wirkliche Trauer kann sehr heilsam sein, vor allem liebevoll getragen.

Daher finde ich es auch wertvoll, diese info gezielt weiter zu geben. gemeinsam können wir viel heilen. eigentlich brauchen wir ja keinen Grund für Liebe und Heilung - es könnte einfach hier & jetzt sein. ganz offensichtlich aber gibt es auch Zeiten und Situationen, die uns global und sehr tief berühren.

Daher steht für mich jetzt auch fest, wann das conTENT Festival 2007 stattfindet. Ich wollte in der Mitte einen VollMond - und daher kann ich mal wieder nicht anders, als einen Weg aus den Trümmern dieser Welt zu bereiten:

11. Sept. - 11. Oktober (jeweils Schwarzmond) 2007 - also nächstes Jahr (!) mit dem Höhepunkt des 26. Sept. (Vollmond)

Das Festival selbst wird umsonst und draussen sein - es werden sehr viele Workshops (Schwitzhütten-, Tippi-, Jurten-, Lehm-, Zeltanlagen-Bau, ....) stattfinden - jeglicher Gewinn geht in Heilungscamps für Krisengebiete sowohl das Projekt "Gallisches Dorf" als lokale Homebase. Mehr dafür im Anhang. Im Moment suchen wir vor allem mehr Mitspieler und Seminaranbieter!

Die Weltmeditation war ähnlich, sie begann am 20.04.2004 um 20:04 Uhr für ca. 20:04 Minuten und wurde zuletzt am 20.06.2006 zelebriert. ich bekam richtig Ärger, weil der 20.04.2004 Hitlers Geburtstag war - und auch da blieb kaum etwas übrig, als die Vergangenheit endgültig zu klären. Denn witziger Weise geht die Weltmeditation nur bis zum 20.12.2012 20:12 20:12 - also einen Tag vor die Wintersonnenwende 2012. mehr dazu siehe auch www.LichTerra.net - die nächste Lichterkette (übrigens seit 99/2000) findet wie immer an Sylvester statt. In diesem Sinne let's see

und fühlt Euch umarmt.

Nils

13.07.06


Hypnose

Wer beherrscht wen?

 
...Ohnehin, sagt Loriedo, sei das Bild falsch, wonach der Hypnotiseur den Patienten beherrsche. Untersuchungen hätten mittels Gehirnstrommessung ergeben, dass der Hypnotiseur selbst in eine Art Trance eintritt - "einen kleinen Moment früher als der Patient". Diese Beziehung sei wesentlicher Bestandteil der Hypnose. So erklärt Loriedo auch ein Phänomen, dass er häufiger bei Familientherapeuten beobachtet: Anfangs sei der Therapeut meist sehr aktiv und bringe sich stark ein - später dann werde er zunehmend passiv. "Dann", sagt Loriedo, "hat die Familie gelernt, den Therapeuten zu 'hypnotisieren'."

Auszug aus der Cannstatter Zeitung vom 20.3.2002
 


Wörterbuch

Esoterik, (griech.), 1. Geheimwissenschaft, Geheimlehre, 2. esoterische Geisteshaltung; Weltfremdheit.
esoterisch (griech.), "nach innen zu", Gegensatz: exoterisch. 1. nur für Eingeweihte verständlich bzw. bestimmt. 2. geheim, 3. weltfremd.


Grenzgebiet? 

Die Macht der Intuition

Warum wir öfter auf unseren Bauch hören sollten

von Eva Gnädig

 
Von der Frühstücksmarmelade bis hin zur Partnerwahl - täglich müssen wir uns tausende Male entscheiden. Woher wissen wir, welche Entscheidungen "gut" für uns sind? Und: Wann dürfen wir einfach unserem Bauchgefühl trauen? Nach Trendbegriffen wie der "Emotionalen Intelligenz" interessieren sich Wissenschaftler wie Leser nun für die "Intuition".

Nahezu monatlich bringen Hirnforscher, Psychologen und Philosophen Bücher über dieses geheimnisvolle Bauchgefühl heraus.

Gerd Gigerenzer, Direktor am Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung und renommierter Psychologe ist einer von ihnen. Das "enfant terrible" der deutschen Entscheidungstheorie versucht, unsere Intuition auf eine Vielzahl intuitiver "Faustregeln" zu bringen: "Das Wichtige für uns in der Forschung ist, dass wir gezeigt haben, dass die intuitiven Urteile, die meistens als zweitklassig hingestellt worden sind, oft besser sind als die sogenannten optimalen Verfahren."

Unheimliches Wissen

Den Wissenschaftsjournalisten und Autoren Bas Kast beschäftigt vor allem die Frage, wie der Bauch dem Kopf beim Denken hilft: "Paradoxerweise sollte man immer dann auf seine Intuition hören, wenn es komplexer wird, wenn eine Situation richtig komplex wird."

Gerade bei wichtigen Entscheidungen ist es also ratsam, seinem Bauchgefühl zu vertrauen. Dennoch verlassen wir uns häufig lieber auf die Vernunft - der inneren "Gegenspielerin" der Intuition. Denn Intuition galt in der Wissenschaft lange als Tabu - erst ignoriert, von Sigmund Freud dann in den dunklen "Keller" unseres Ichs verbannt. Was rational nicht erklärbar scheint, ist uns unheimlich.

Wir wissen mehr als wir "denken"

Das unbewusste Wissen hat jedoch eine große Macht - in ihm sind all unsere Erfahrungen gespeichert. Wie ein "Wächter" lässt das Unbewusste nur das in unser Bewusstsein durchdringen, was für uns zählt.

Dieses Erfahrungswissen verdichtet sich zur Intuition: Sie rät oder warnt uns dann. Der Mensch weiß also viel mehr als er "denkt". Und für Albert Einstein war Intuition schließlich "alles, was zählt."

Nachfolgend eine Auswahl weiterführender Literatur:

"Wie der Bauch dem Kopf beim Denken hilft - Die Kraft der Intuition", von Bas Kast, S.-Fischer Verlag, Preis: 17,90 Euro

"Bauchentscheidungen" von Gerd Gigerenzer, Bertelsmann Verlag, Preis: 19,95 Euro

"Intuition", von Gerald Traufetter, Rowohlt Verlag, Preis: 19,90 Euro

"Persönlichkeit, Entscheidung und Verhalten", von Gerhard Roth, Klett-Cotta Verlag, Preis: 24,50 Euro

ZDF-'Aspekte' 10.08.2007 http://aspekte.zdf.de/ZDFde/inhalt/19/0,1872,5585843,00.html

   

Anmerkung

Wörterbücher erklären Intuition auch mit 1. unmittelbares Begreifen, erfahrungsgemäßes, instinktives Erfassen von Vorgängen, Erkennen eines Zusammenhangs ohne zu überlegen, 2. plötzliche Idee, Eingebung. - "eine aus dem inneren Menschen sich entwickelnde Offenbarung" schrieb Goethe.

Wie auch immer - Gefühl und Verstand gehören aus ganzheitlicher Sicht zusammen. 'Wollen wir geistig souverän bleiben, gilt es, Intuitionen zu bedenken.' Ich halte es für ganz wichtig, meine Gefühle bewußt wahrzunehmen, um selbstbestimmter und gesünder zu leben, und um auch andere besser zu verstehen. Nützlich ist es, zu wissen, daß der Gehalt unserer Intuitionen wesentlich davon geprägt ist, was wir an ethischen Wertvorstellungen als erstrebenswert erkannt, verinnerlicht und auf Abruf bereit haben. Grundsätzlich ist der Umgang mit Gefühlen ein Gradmesser für die Menschlichkeit einer Kultur. Rudolf Kuhr

 
weitere Texte zum Thema Gefühle
 

Buch-Info zum Thema: 'Masken der Macht - Die Guru Papers'
 


 
Humanistische AKTION

3/1999,4
 


 
nach oben   -   Service   -   Menue   -   Texte-Verzeichnis   -   Stichwörter

www.humanistische-aktion.de/esoterik.htm

Aktualisiert am 11.09.07