weiter mit der Maus >>>

 

Alt-Halberstadt

Fotos aus der Zeit von 1950 bis 1982

für eine 1983 geplante Bildmappe zur Förderung der Erhaltung alter Bausubstanz vor der Wende 

Halberstadt01 12KB

(1) Romantische . . .

Halberstadt03 8KB

(2) Winkel . . .

Halberstadt02 6KB

(3) einer . . .

Halberstadt04 5KB

(4) alten . . .
   

Halberstadt05 8KB

(5) Stadt.
 

Halberstadt06 8KB

(6) Ein Dach, wie wir es in Quedlinburg
bewundern; . . .

Halberstadt07 8KB

(7)  ein gepflegtes Fachwerkhaus,
wie wir es von Wernigerode her
kennen,

 
 
 

Halberstadt08 7KB

(8) alle Bilder sind jedoch aus
Halberstadt.

 
 
 
 

Halberstadt09 6KB

(9) Warum wird aber das Schöne
der Altstadt Halberstadts im
Gegensatz zu den Nachbar-
städten wie Quedlinburg,
Wernigerode oder Osterwiek
so wenig beachtet und geschätzt?

Halberstadt10 8KB

(10) An interessanten . . .
 

Halberstadt08 7KB

(11) Häusern . . .
 

Halberstadt12c 7KB

(12) und wertvollen Einzelhei-
ten ist noch viel vorhanden.

Halberstadt13 9KB

(13) und vor allem beeindruckt, wie die
verschiedenen Häuserformen . . .

Halberstadt14 8KB

(14) in ihrer unterschiedlichen Zusammenstellung . . .
 

Halberstadt15 8KB

(15) ein abwechslungreiches . . .

Halberstadt16 8KB

(16) und harmonisches Gesamtbild ergeben . . .

Halberstadt17 8KB

(17) das durch die unregelmäßige
Straßenführung . . .

Halberstadt18a 6KB

(18) die dem Blick immer Halt
gibt . . .

Halberstadt19 9KB

(19) in wohltuender Weise unterstützt wird.
 

Halberstadt20 8KB

(20) Leider verfallen immer wieder . . .
 

Halberstadt21 8KB

(21) einzelne Häuser . . .
 

Halberstadt22 8KB

(22) und hinterlassen schmerzliche Lücken . . .

Halberstadt23 8KB

(23) wodurch auch benachbarte Häuser in
ihrer Substanz gefährdet werden, . . .

Halberstadt24 8KB

(24) und das Gesamtbild Schaden nimmt.

Halberstadt25 8KB

(25) Dabei lassen sich auch scheinbar unbedeutende Häuser . . .

Halberstadt26 8KB

(26) durch Renovierung zu wichtigen Bestand-
teilen eines historischen Gesamtbildes einer
organisch gewachsenen Altstadt erhalten . . .

Halberstadt27 8KB

(27) und sogar wieder mit Leben erfüllen.
 
 

Halberstadt28 8KB

(28) Es ist eine lohnende Aufgabe,
altes Kulturgut zu erhalten!

 

Unsere Altstadt

Romantische Winkel einer alten Stadt.
Ein Dach, wie wir es
in Quedlinburg bewundern;
ein gepflegtes Fachwerkhaus,
wie wir es von Wernigerode her kennen.
Alle Bilder sind jedoch aus Halberstadt.

Warum wird aber das Schöne der Altstadt
Halberstadts im Gegensatz
zu den Nachbarstädten - wie Quedlinburg,
Wernigerode oder Osterwiek -
so wenig beachtet und geschätzt?

An interessanten Häusern und wertvollen
Einzelheiten ist noch viel vorhanden,
und vor allem beeindruckt,
wie die verschiedenen Häuserformen
in ihrer unterschiedlichen Zusammenstellung
ein abwechslungsreiches
und harmonisches Gesamtbild ergeben,
durch unregelmäßige Straßenführung,
die dem Blick immer Halt gibt,
in wohltuender Weise unterstützt.

Leider verfallen immer wieder
einzelne Häuser, und sie hinterlassen
schmerzliche Lücken,
wodurch auch benachbarte Häuser
in ihrer Substanz gefährdet werden
und das Gesamtbild Schaden nimmt.

Dabei lassen sich auch scheinbar
unbedeutende Häuser durch Renovierung
zu wichtigen Bestandteilen des
historischen Gesamtbildes einer organisch
gewachsenen Altstadt erhalten und
sogar wieder mit Leben erfüllen.

Es ist eine lohnende Aufgabe,
altes Kulturgut zu erhalten!

Rudolf Kuhr 1983

 

Verzeichnis der Örtlichkeiten
 
 1. Süd-Giebel des Hauses Nr.33 in der Gröperstraße
 2. Häuser Nr.3 und Nr.4 in der Straße 'Klein Blankenburg'
 3. An der westlichen Stadtmauer 'Unter der Tanne'(?)
 4. Steinhof (Nähe unter der Tanne?)
 5. Trillgasse mit Blick auf Liebfrauenkirche
 6. Dach eines Hof-Gebäudes Gröperstraße 33
 7. Haus in der Bakenstaße Nr.18
 8. Düsterngraben mit Blick auf den Dom
 9. Seidenbeutel von der Bakenstraße aus
10. Häuser Nr.3 und Nr.4 in der Dominikanerstraße
11.Haus in der Judenstraße
12. Haustür des Hauses Nr.10 'Bei den Spritzen'
13. Blick auf Häuser in der Gröperstr. von der Str.
     'Bei den Spritzen'
14. Gröperstraße mit Blick auf die Moritzkirche
15. Häuser Nr.19 bis Nr.25 in der Voigtei
16. Nördlicher Teil des Johannesbrunnen
17. Blick in die Bakenstr. von der Einmündung Abtshof
18. 'Bei den Spritzen' mit Blick auf den Dom
19. Häuser Nr.12 bis Nr.20 in der Voigtei
20. Häuser Nr.18 bis Nr.31 Johannesbrunnen
21. Rückansicht von Häusern Lichtengraben sowie in
     der Dominikanerstraße
22. Giebel des Hauses Nr.16 in der Taubenstraße
23 Häuser Nr.7 bis Nr.10 in der Judenstraße
24. Blick in die Judenstraße Richtung Bakenstraße
25. Häuser Nr.1 bis Nr.5 'Bei den Spritzen'
26. Häuser in der Voigtei von der Taubenstraße aus gesehen
27. 'Am Frauenhaus' Nr.6, eine Bewohnerin gibt Touristen
     bereitwillig Auskunft über die Geschichte dieses
     bemerkenswerten Hauses
28. Haus 'St.Florian' Gerberstr. an der Dominikanerkirche

 

Anmerkung: Die Qualität der hier gezeigten Fotos ist nicht optimal, weil sie nicht vom Original-Dia oder -Negativ stammen und
um Speicherplatz zu sparen, mit geringstmöglicher Pixelzahl erstellt wurden.

 
Briefe um die Bemühungen zur Rettung der Altstadt von 1983 bis 1999

 


 Mit freundlichen Empfehlungen
 
Humanistische AKTION
 
10/2002,2
 


 
nach oben   -   Menue   -   Texte-Verzeichnis   -   Stichwörter

www.humanistische-aktion.de/halber.htm

 

Aktualisiert am 02.02.04